Bezirksfischereiverband für Ostfriesland e.V. seit 1914

Simonswolde: Pflegemaßnahme mit BVO-Beteiligung am Sandwater

Der Ortsrat Simonswolde hatte Mitte Februar zu einer weiteren Pflegemaßnahme am Sandwater eingeladen. Der Niedermoorsee in Simonswolde (Gemeinde Ihlow) – Angelgewässer des BVO – steht unter Naturschutz und verlandet zunehmend. In den letzten beiden trockenen Sommern kam es wegen Sauerstoffmangels zum Fischsterben. Der Ortsrat bemüht sich seit geraumer Zeit in Abstimmung mit dem Landkreis Aurich, den Stadtwerken Emden als Flächeneigentümerin und der Gemeinde Ihlow um Pflegemaßnahmen, um die Situation zumindest punktuell zu verbessern. Bereits im letzten Winter gab es eine Aktion unter Beteiligung des BVO, bei der wild aufgeschlagene Birken und Eschen aus dem Schilfgürtel  entfernt wurden.

BVO-Mitglieder beteiligten sich an einer Aktion des Ortsrates Simonswolde

Mit der jetzigen Pflegemaßnahme wurde der im nordöstlichen Bereich des Sandwaters gelegene Fußweg wieder freigeschnitten. Der Fußweg war in den letzten Jahren mit Buschwerk und Brombeeren zugewachsen. „Wir freuen uns, dass es jetzt wieder möglich sein ist, einmal ganz um das Sandwater herum zu wandern. In den letzten Jahren war das nicht mehr möglich“, so Ortsbürgermeister Arno Ulrichs. Ortsratsmitglied Sonja Reiter, die zusammen mit Ulrichs die Pflegemaßnahme mit dem Landkreis abstimmte, freut sich, „dass damit das Sandwater wieder in seiner ganzen Ausdehnung erlebbar wird.“ Gleichzeitig wurde eine weitere Angelstelle freigeschnitten und der Zugang zu einer weiteren Angelstelle erleichtert.

Ortsbürgermeister Arno Ulrichs bedankte sich beim BVO für die tatkräftige Hilfe: „Mit den bisherigen kleineren Aktionen machen wir auch den Weg frei für spätere weitergehende Maßnahmen, um die Gewässerqualität des Sandwaters nachhaltig zu verbessern”.